Pünktlich zum Ende des ersten und Beginn des zweiten Quartals 2017 möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über unsere Einsätze des bisherigen Jahres geben. Eine solche Zusammenfassung wird ab sofort jeweils zum Ende eines Quartales veröffentlicht und ermöglicht Ihnen somit einen noch besseren Einblick in unsere Arbeit und ehrenamtliches Engagement.

In den Monaten Januar bis März wurde die Feuerwehr Fürstenfeldbruck zu insgesamt 73 Einsätzen alarmiert. 

Davon enthielten 35 Alarmierungen das Stichwort „Brand“. Dies umfasst ausgelöste Brandmeldeanlagen, Kleinbrände, aber auch Brände mit Menschenleben in Gefahr. Medienwirksame Einsätze waren die beiden Brände zum Jahreswechsel, sowie der Wohnhausbrand in der Hubertusstraße, bei welchem vier Personen durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenfeldbruck aus dem brennenden Anwesen gerettet werden konnten.

Weitere 37 Einsätze können dem Themenbereich Technische Hilfeleistung (THL) zugeordnet werden. THL steht für ein Sammelsurium von Einsatzanlässen. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenfeldbruck wurden bei der Mehrzahl dieser Notlagen zu Wasserschäden in Gebäuden, auslaufenden Betriebsstoffen, Wohnungsöffnungen oder Rettungen von verletzten Personen mittels Drehleiter aus ihrer Freizeit oder Arbeitsstelle alarmiert. Allerdings wurden auch bei mehreren Verkehrsunfällen Sicherungs- und Verkehrslenkungsmaßnahmen ergriffen. Zudem wurde die Feuerwehr Fürstenfeldbruck im ersten Quartal bei zwei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen eingesetzt. Solche Einsätze stellen für die Einsatzkräfte unter Umständen eine enorme physische, wie psychische Belastung dar. In folgendem Einsatzbericht wurde dieses Problemfeld bereits im November 2016 aufgegriffen.

Aber auch bei verletzten Hunden oder Kleintieren stehen die Kameradinnen und Kameraden helfend zur Seite. So konnte ein völlig entkräfteter Vierbeiner in letzter Sekunde aus der teilweise zugefrorenen Amper gerettet werden. Auch ein unter einem Pkw eingeklemmter Hund wurde durch uns befreit und der medizinischen Betreuung zugeführt.

Um für alle Einsatzlagen gewappnet zu sein, werden zudem regelmäßige Übungs- und Fortbildungsdienste durchgeführt. Diese umfassen unterschiedliche Themenfelder, beispielsweise das Vorgehen bei Wohnungsbränden, aber auch die konstruktive Nachbereitung von Einsätzen. 

 

Benötigen Sie weiterführende Informationen über die Arbeit der Feuerwehr Fürstenfeldbruck? Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft? Scheuen Sie sich nicht uns jederzeit zu kontaktieren