Bei Notfällen wählen Sie 112

Der Notruf 112 läuft für die Landkreise Dachau, Fürstenfeldbruck, Landsberg und Starnberg in der Intergrierten Leitstelle (ILS) Fürstenfeldbruck auf.

Folgende Informationen sind für den Leitstellendisponenten wichtig:

Wo ist der Einsatzort?
Geben Sie die genaue Anschrift und evtl. Besonderheiten bei der Anfahrt an!
Wer ruft an?
Nennen Sie Ihren Namen und die Telefonnummer unter der Sie für Rückfragen erreichbar sind.
Was ist geschehen?
Beschreiben Sie genau was passiert ist. Beschränken Sie sich dabei auf das Nötigste.
Wieviele Verletzte?
Sagen Sie eine möglichst genaue Anzahl der betroffenen (verletzen, eingeschlossenen, ...) Personen.
Warten auf Rückfragen.
Grundsätzlich beendet der Leitstellendisponent das Gespräch, warten Sie bitte ab, ob dieser noch Fragen an Sie hat!

Die Integrierte Leitstelle alarmiert dann die Feuerwehr über sogenannte Funkmeldeempfänger ("Piepser" oder "Pager"), welche die Feuerwehrdienstleistenden ständig bei sich tragen. Da die Feuerwehr Fürstenfeldbruck eine Freiwillige Feuerwehr ist, sind die Mitglieder nicht den ganzen Tag in der Feuerwache, wie dies bei einer Berufsfeuerwehr der Fall ist. Sie befinden sich zum Beispiel an ihrem Arbeitsplatz oder zu Hause. Der Alarmton des Meldeempfängers zeigt dem/der Feuerwehrmann/-frau an, dass die Feuerwehr benötigt wird. Über den Funkmeldeempfänger bekommt er/sie dann eine kurze Sprachmitteilung über die Art des Einsatzes.

Das Mitglied der Feuerwehr begibt sich dann mit seinem Privat-PKW auf schnellstem Wege zur Feuerwache. Dort rüsten sich die Feuerwehrleute mit ihrer Schutzausrüstung aus und besetzen die Einsatzfahrzeuge. Nun kann die Feuerwehr sich auf den Weg zur Schadensstelle machen um zu helfen.

Wie Sie sehen, beeinflussen viele Faktoren, wie schnell die Hilfe bei Ihnen sein kann. Besonders die Fahrstrecke zum Feuerwehrgerätehaus kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie deshalb, die Informationen unter dem Punkt "Dachaufsetzer" zu beachten.

Wichtige (Not)Rufnummern Keine Gewähr für die Richtigkeit.
Polizei
110
Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt
112
Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck
08141 612-0
Gaswache/Stördienst
089 15 30 16
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116 117
Gift-Notruf
089 1 92 40

Mehr Informationen zum Thema Integrierte Leitstelle und Notruf 112: