Die aktive Mannschaft der Feuerwehr Fürstenfeldbruck besteht zur Zeit aus 108 freiwilligen Bürgern (inklusive Jugendlichen), welche ihr Amt ehrenamtlich leisten. Das heißt sie werden für ihren Dienst nicht entlohnt!

Sie spenden ihre Freizeit für den Dienst am Mitmenschen.

 

Zu diesem Dienst zählen nicht nur die Vielzahl an Einsätzen (2015: 420 Einsätze), die auf die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Fürstenfeldbruck zukommen, sondern auch die gesamten Aus- und Weiterbildungen sowie die vielen kleinen und großen Aufgaben und Tätigkeiten, die der Feuerwehralltag mit sich bringt. Hierdurch entstanden im Jahre 2015 rund 10.832 dokumentierte Mannstunden (zum Vergleich: 8.760 Mannstunden = 1 Mannjahr).

Wenn also Angehörige, Freunde oder gar Sie selbst in eine Notsituation geraten, sollten Sie sich bewusst sein, dass es fast immer freiwillige Kräfte sind, die zuhause "alles stehen und liegen lassen" um zu Ihnen zu eilen und zu helfen. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger wissen das leider nicht.
Zum Vergleich: In ganz Bayern gibt es fast 7.700 Freiwillige Feuerwehren mit rund 315.000 Ehrenamtlichen aber nur 7 Berufsfeuerwehren.

 

Feuerwehr Fürstenfeldbruck vor dem Portal der Klosterkirche